Wer hat’s erfunden? 

2010 trank Andrea in England ihren ersten Cider. Während ihres Studiums dort entwickelte sie eine richtige Leidenschaft für das Getränk. Zurück in Deutschland fehlte ihr ihr Favorit jedoch auf der Getränkekarte der meisten Locations. Selbst wenn sie einen fand, war sie mit dem Angebot nicht glücklich.

„Ich habe in Deutschland keinen Cider gefunden, der meinen Vorstellungen entsprach. Die meisten Importprodukte sind papp-süß und Äppelwoi ist mir persönlich viel zu sauer.“

Mit DECIDER erfüllt sie sich einen persönlichen Traum – und bringt damit nicht nur für sich, sondern für alle Cider-Liebhaber, die das Getränk aus dem Ausland kennen, ENDLICH einen deutschen Cider auf den Markt.

Ein Cider nach deutschem Geschmack

Warum trinken die Deutschen kaum Cider? „Weil es bisher keinen deutschen Cider gab“, so meint zumindest Andrea. Der DECIDER hingegen liegt geschmacklich genau zwischen dem englischen Cider und dem hessischen Äppelwoi und schmeckt daher erfrischend anders – eben genau dem deutschen Geschmack angepasst. Sein Duft erinnert an Apfelscheiben auf einer frischen Zitrone. Im Gegensatz zu den meisten Importprodukten enthält DECIDER weder Zucker noch andere Zusatzstoffe und hat damit weniger Kalorien.

Die Suche nach einem passenden Produktnamen fiel deshalb nicht schwer – denn guter Geschmack braucht immer eine Entscheidung.

Decider der urbane Cider